Sicher werden im Umgang mit Geld


Der alltägliche Umgang mit Geld stellt Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten vor große Herausforderungen.

Das Führen eines Haushaltsbuches zur Übersicht der Einnahmen und Ausgaben oder eine Kalkulation beim täglichen Einkauf fällt Menschen mit Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben schwerer.

Die Gefahr ist groß, das gering literalisierte Erwachsene den finanziellen Überblick verlieren und in eine Verschuldung geraten, da sie beispielsweise Handyverträge oder Nutzungsbedingungen nicht richtig lesen können. Auf darauffolgende Mahnschreiben reagieren sie dann nicht, und wichtige Termine, zu denen schriftlich eingeladen wird, werden nicht wahrgenommen.

Material für den Unterricht zum Thema finanzielle Grundbildung

Das Projekt „Curriculum und Professionalisierung der Finanziellen Grundbildung - CurVe II“, ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Vorhaben (Laufzeit 01/16-12/21), zielt darauf, Finanzielle Grundbildung als Teilbereich der Alphabetisierung und Grundbildung zu etablieren und neue pädagogische Konzepte für lebenswelt- und alltagsorientiertes Lernen und Lehren zu entwickeln, zu erforschen und in die Praxis zu transferieren. Dabei werden die Projektergebnisse aus dem Vorgängerprojekt "Schuldnerberatung als Ausgangspunkt für Grundbildung. Curriculare Vernetzung und Übergänge - CurVe" weiterentwickelt und bundesweit implementiert.

Mit dem Kooperationspartner Palais e. V., sind unterschiedliche Materialsets aus dem Bereich Alltagsrechnen entstanden. Der Palais e. V. führt unterschiedliche Maßnahmen für arbeitssuchende Menschen durch.

In der Materialentwicklung wurden neben den Themen Wohnen und Orientierung in der eigenen Stadt – Arbeit mit Stadtplänen, die methodischen Vorgehensweisen „Rollenspiel“ sowie „Arbeit mit Fallgeschichten“ berücksichtigt. Die aufgezeigten Anregungen sollen impulsgebend für Dozenten und/oder Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen in der Arbeit mit Gruppen sein.

Alle Informations- und Arbeitsblätter im Bereich Alltagsrechnen finden Sie hier

Projekt Knotenpunkte für Grundbildung I www.grundbildung.trier.de/knotenpunkte/ 

MONETTO, das Lernspiel zur Finanziellen Grundbildung, vermittelt spielerisch Alltags-Kompetenzen im Umgang mit Geld. Flexibel kombinierbares Spielmaterial ermöglicht einen vielseitigen Einsatz in der Erwachsenenbildung und der Sozialen Arbeit.

MONETTO führt Menschen mit einem Bedarf an Finanzieller Grundbildung spielerisch an das Thema heran und vermittelt niedrigschwellig Alltagskompetenzen und finanzielle Praktiken. Anhand von Aktionen, Tipps, Quiz und Rechenkarten lernen sie den Umgang mit Online-Banking, Online-Handel, Gehaltsabrechnung, Steuern, Versicherungen, Altersvorsorge, Arbeitslosengeld und zu haushalten.

  • Für 2 bis 6 Personen
  • Alter: Ab 14 Jahren
  • Spieldauer: 45 Minuten

Weitere Informationen zum Brettspiel: www.die-bonn.de/curve/lernspiel_monetto